Erster DM-Titel in 2019 für Michael Finkenstaedt

Michael Finkenstaedt siegt bei den Deutschen Meisterschaften über die Ultralangstrecke am Ohorner Steinberg in der Westlausitz. Bei einer Laufzeit von 77:50 verwies Michael den starken Nils Schmiedeberg in einem engen Rennen um 41 Sekunden auf Platz 2. Nach dem Michael in den letzten Jahren bereits im Team für den OSC Hamburg gestartet ist, tritt er ab diesem Jahr auch im Einzel für den OSC an.

Michael blieb deutlich unter der Richtzeit von 90 – 105 Minuten für die Ultralang-Strecke. Die Laufzeiten in H21AL lagen dagegen deutlich über der Richtzeit von 120 – 135 Minuten. Hier zeigte Torben Timmermann seine Ausdauerqualitäten mit einem 4. Platz und einer Laufzeit von 2:49:23.

2. Lauf OL-Sommerserie Nord: 21. Mai

Informationen 2. Lauf Sommerserie 2019

Der zweite Lauf der OL-Sommerserie Nord 2019 findet am 21. Mai in Övelgönne statt. Bahn 1: schwierige Orientierung, 4,3 km, Bahn 2: mittelschwierig, 2,5 km, Niveau DH-14. Bahnlegung: SC Klecken. Gestartet wird zwischen 18 und 19 Uhr in freier Reihenfolge, Zielschluss 20.15 Uhr.

Treffpunkt auf dem Elbstrand, ca. 250 m westlich des Museumshafens Övelgönne. GPS-Daten: 53.54416°N 9.91459°E. Wir empfehlen die Anfahrt mit öffentlichen Verkehrmitteln. Der Bus 112 und die Hafenfähre 62 fahren direkt zum Museumshafen Övelgönne.

Anmeldung bis Samstag 18. Mai an meldung@osc-hamburg.de (mit SI-Nummer). Startgeld beträgt 3€ für die erste Karte und 2€ für die zweite Karte (wenn beide Bahnen gelaufen werden).

Mitglieder- und Fachgebietsversammlung

Harmonische Mitgliederversammlung des OSC Hamburg am 5. April:  Der Rückblick auf Mitgliederentwicklung, Finanzen, sportliche Erfolge und durchgeführte Trainings und Wettkämpfe fiel sehr positiv aus. Das Trainings- und Wettkampfprogramm wird in 2019 in ähnlicher Form und in bewährter Zusammenarbeit mit dem SC Klecken weitergeführt: Hamburg-OL 16.-18. August, 4 Läufe Winterserie Nord, 6 Läufe Sommerserie Nord . Große Neuigkeit war die Vergabe DM Sprint und DM Mittel in 2021 an die Ausrichtergemeinschaft OSC Hamburg/ SC Klecken. Die beiden DMen sind für den 12./13. Juni geplant. Einen separaten Hamburg-OL wird es in 2021 nicht geben. Die turnusmäßigen Wahlen zum Vorstand liefen problemlos: Einstimmig wiedergewählt wurden Tim Schröder (1. Vorsitzender), Torben Timmermann (2. Vorsitzender), Carsten Bockelmann (Kassenwart). Einstimmig zum neuen Schriftwart wurde Steve Eibner als Nachfolger von Jörg Höfer gewählt.

Seit Ende 2018 ist der Orientierungslauf (OL) im Verband für Turnen und Freizeit ein eigenes Fachgebiet. Auf der Fachgebietsversammlung am 10. April wurde Tim Schröder zur ehrenamtlichen Fachgebietsleitung gewählt.

1. Lauf OL-Sommerserie Nord: 9. April

Ergebnisse
Gesamtwertung

Die Eingänge zur Schule Forsmannstraße wurden vom Hausmeister ca. 19 Uhr verschlossen und Posten 3 von Bahn 2 konnte dann nicht mehr angelaufen werden. Posten 9 von Bahn 2 hat der Bahnleger am falschen Baum aufgehängt. Beide Posten haben wir aus der Postenkontrolle rausgenommen. Wir bitten um Nachsicht.

Der erste Lauf der OL-Sommerserie Nord 2019 findet am 9. April auf neuer OL-Karte „Winterhude“ statt. Bahn 1: schwierige Orientierung, 3 km, Bahn 2: mittelschwierig, 2 km, Niveau DH-14 (tatsächliche Laufstrecken ca. 50% länger). Zur Postenkontrolle wird Sportident Air verwendet. Bahnlegung: Jörg Höfer. Gestartet wird zwischen 18 und 19 Uhr in freier Reihenfolge, Zielschluss 20 Uhr.

Treffpunkt nahe der Brücke über die Osterbek hinter den Häusern Jarrestraße 34-36 (https://goo.gl/maps/EqUp5cYSF9Q2 ). Mit ÖPNV zu erreichen mit Buslinien 17, 172, 172 bis zur Bushaltestelle „Großheidestraße“, von dort ca. 400 Meter Fussweg. Oder bis zur U-Bahn-Haltestelle „Saarlandstrasse“, von dort ca. 1.000 Meter Fussweg. Die Parkplatzsituation ist angespannt.

weiterlesen

4. Lauf OL-Winterserie Nord: Ergebnisse

ndf2Der OSC Hamburg lädt ein zum Wintertraining in Hamburg-Niendorf. Der Lauf zählt zur Winterlaufserie Nord 2018/2019. Auf der neu aufgenommenen Karte „Niendorfer Gehege“ werden 4 Strecken mit verschiedenen Schwierigkeitsgeraden (auch kombinierbar) angeboten. Das Gelände besteht aus offenem Erholungswald mit teils vielen Wegen. Zur Postenkontrolle wird Sportident Air verwendet.

Update: Ergebnisse 

Vielen Dank für die zahlreiche Teilnahme (und dafür, dass das Wetter gehalten hat). Insgesamt wurden 140 OL-Bahnen gelaufen.

OL-Winterserie mit Rekordbeteiligung

Von Silvester 2018 bis März 2019 gab es vier Veranstaltungen in Nord-Niedersachsen und Hamburg, je zwei ausgerichtet vom SC Klecken und OSC Hamburg. Dabei wurden mit dem Niendorfer Gehege, dem Inselpark Wilhelmsburg und der Innenstadt von Winsen drei neue OL-Karten angeboten.

Die Winterserie erfreut sich einem zunehmender Beliebtheit, nicht nur von erfahrenen OLer, sondern auch von Breitensportlern aus der Region. 159 Läufer kamen in die Wertung und absolvierten bei den vier Veranstaltungen 655 Starts, soviel wie noch nie. Die Gesamtwertung der Herren gewinnt Christoph Freudenfeld mit nur wenigen Punkten vor Christian Teich vom OSC Hamburg. Mit Paul Lützkendorf und Jonathan Häußer landen zwei weitere OSC-ler in den Top5. Bei den Frauen gewinnt Theresia Meißner.

OL-Sommerserie Nord 2019

Die Vorfreude auf den Sommer steigt und auch in 2019 gibt es eine weitere Auflage der OL-Sommerserie Nord. 6 Läufe von April bis September … jeden Monat einmal Dienstagabend … in City-Nähe und mit ÖPNV zu erreichen … unkompliziert mit einfacher Organisation. In 2018 immer gut besucht und viel Spaß in unterschiedlichen Geländen.

Termine 2019

Di 9. April  Winterhude (OSC Hamburg)
Di 21. Mai   Övelgönne (SC Klecken)
Do (!) 13. Juni  Volkspark (OSC Hamburg, „Hamburg in Bewegung. Der ACTIVE CITY DAY“)
Di 16. Juli   Jenischpark (OSC Hamburg)
Fr. (!) 16. Aug  Alstervorland (SC Klecken, Prolog des Hamburg OL 2019)
Di 3. Sept    Hafencity (OSC Hamburg)

Alle weiteren Informationen im Flyer

3. Lauf OL-Winterserie Nord: Ergebnisse

Den dritten Lauf der Winterlaufserie Nord richtet am 10. Februar der SC Klecken auf der OL-Karte „Sunder“(OL-Karte des Hamburg-OL von 2018 aus). Karte und Bahnlegung: Uwe und Barbara Dresel. Ausschreibung

Tief Uwe ärgert den Bahnleger Uwe Dresel

Das Regentief Uwe machte den 3. Lauf zu einer feuchten Angelegenheit. Die Ausrichter wurden „durchgeweicht“ und viele Schneisen und Wege verwandelten sich in Schlammspuren. Mehr als 65 Teilnehmer liessen sich nicht abhalten und waren am Start. Einige jugendliche Newcomer kämpften sich mit guter Laune über zwei Bahnen.

Bis zu 4 Bahnen konnten auf der Karte „Sunder“ in eiszeitlich geformtem Gelände mit teilweise eingeschränkter Sicht und Belaufbarkeit gelaufen werden. Auf allen vier Bahnen lief Silvia Nolte vom TSV Nusse und auf drei der vier Bahnen Paul Lützkendorf vom OSC Hamburg Bestzeiten.

Ergebnisse   Zwischenzeiten   Gesamtwertung Winterlaufserie Nord
Text: Uwe Dresel

2. Lauf OL-Winterserie Nord: Ergebnisse

Der zweite Lauf der Winterlaufserie Nord findet am 27. Januar auf neuer OL-Karte in Winsen/ Luhe statt. Karte und Bahnlegung: Carsten Bockelmann. Ausschreibung

Norddeutsche Orientierungsläufer zum Trainingslauf in der Innenstadt von Winsen

Knapp 50 Teilnehmer konnten Kreisfachwart Jonas Dresel vom SC Klecken und Ausrichter Carsten Bockelmann vom OSC Hamburg begrüßen. Zu absolvieren waren bis zu 4 Bahnen mit unterschiedlichen Anspruchsniveaus, um auch jüngeren Sportlern und Einsteigern ein Training zu ermöglichen. Wer alle Läufe absolvierte, kam auf ca. 8 km Luftlinie.

Unerwartet kam für viele Läufer die Sperrung des Durchgangs bei der St. Marien-Kirche, die kurzfristig nicht mehr in der Karte eingearbeitet werden konnte. Grundlage für das Training war eine detailreiche Karte, welche Carsten Bockelmann im Rahmen eines Projektes des Luhe-Gymnasium mit der Stadt Winsen (Stadtmarketing) zeichnete. Sieger in allen vier Läufen waren Theresia Meißner vom MTV Seesen und Christian Teich vom OSC  Hamburg. Ergebnisse   

Als zusätzlichen “Bonbon” wurde noch ein Trainingslauf im Eckermannpark angeboten. Hier  wurde vor 2 Jahren mit Unterstützung des Round Table Winsen ein sogenanntes Festpostennetz, ebenfalls im Rahmen eines Projektes mit dem Luhe Gymnasium, eingerichtet.

Text: Carsten Bockelmann, Foto: Karsten Schaar

Silvester-OL 2018 – Ergebnisse

Der SC Klecken hat für den traditionellen Silvester-OL ein neues OL-Gelände kartiert: „Wilhelmsburger Inselpark“, ehemaliges Gelände der Internationalene Gartenschau und Bauausstellung 2013. Die Nutzung wurde durch den ParkSportInsel e.V. unterstützt. Die neue OL-Karte wurde als Sprint-OL-Karte aufgenommen. Die vier Strecken waren abwechslungsreich mit Routenwahlen und feinen Posten in Park und- Spielplatzgelände.

Bei mildem Silvester-Wetter liefen über 100 Teilnehmer rund 250 Bahnen – sowohl leistungsorientierte Läufer wie auch Breitensportler aus Hamburg und Umgebung. Die Organisatoren waren mit der Nachmeldungen und Ausgabe von knapp 30 Leihchips am Lauftag voll gefordert. Wie immer beim Silvester-OL gab es hinterher Berliner Ballen und selbst gemachten Punsch.

Bei den Damen ist Theresia Meißner, MTV Seesen auf allen 4 Bahnen am schnellsten und bei den Herren Christian Teich, OSC Hamburg auf 3 von 4 Bahnen.

Silvester OL Ergebnisse
Silvester OL Ergebnisse Zwischenzeiten

Fotos: Uwe Dresel

Heide-OL 16. Dez 2018

Der SC Klecken richtete zum 6. Mal den „Heide-OL“ im Naturschutzgebiet Lüneburger Heide aus. Daher Routenwahl nur über Wege und Bahnen im Ultralang-Format von 6,1 – 14,6 km. Die topografische Karte wurde mit Hilfe von OCAD leicht korrigiert und im Maßstab 1:15 000 gedruckt. Bei bestem Winterwetter (trocken, minus 1 Grad) wurde eine tolle Kombination aus langem Ausdauertraining mit Karte und Naturerlebnis geboten. Teilnehmer vom SC Klecken und einigen Gästen aus Hamburg und Schleswig-Holstein.

Schnellste Teilnehmer (keine detaillierte Ergebnisliste):
Lennart Weckeck/Patrick Dresel, SC Klecken, 14,6 km 100 min.
Michael Schwien, SC Klecken, 11,8 km 84 min
Claudia Behling/ Arne Feddersen, Hamburg, 6,1 km 49 min

Text und Fotos: Uwe Dresel