OL-Planung 2019

Vorab: Am 16. Dezember könnt Ihr noch beim Heide-OL in der nördlichen Lüneburger Heide starten.

Auftakt der Saison 2019 ist dann der traditionelle Silvester-OL des SC Klecken am 31. Dezember 2018, gleichzeitig erster Lauf der Winterlaufserie Nord. Bis März folgen drei weitere Trainingsläufe des OSC Hamburg und SC Klecken. 

Der Silvester-OL 2018 findet auf dem Gelände der Internationalen Gartenausstellung 2013 (IGS) in Hamburg-Wilhelmsburg statt. Das Gelände wurde nach der IGS in den Wilhelmsburger Inselpark umgewandelt. Gartenanlagen, Wiesen und Seen sowie interessante Spiel- und Sportanlagen laden zu vielen Freizeit- und Sport-Aktivitäten ein. Auch Orientierungsläufer kommen voll auf ihre Kosten.

Zusätzlich werden wir wieder eine Sommerlaufserie Nord 2019 mit insgesamt sechs Läufen auf die Beine stellen.

Das Highlight der der norddeutschen OL-Saison – der Hamburg-OL mit dem Hamburg-Sprint des OSC Hamburg – ist für das Wochenende vom 16. – 18. August 2019 geplant.

Zum Vormerken: Die Jahreshauptversammlung des OSC Hamburg wird am Freitag, 5. April 2019 stattfinden.

6. Lauf OL-Sommerserie Nord: 2. Oktober

Der 6. Lauf im Jenischpark war Abschluss der ersten OL-Sommerserie Nord. Sieger des letzten Laufes und Gesamtsieger wurden Theresia Meißner und Jan Felix Topp. Die Gesamtwertung auf der kürzeren Strecke gewannen Antje Sobczak und Sergey Yakubov.    Gesamtwertung    Ergebnisse   Fotos: Carsten Bockelmann

Der sechste Lauf der OL-Sommerserie Nord findet am 2. Oktober auf der neuen und erstmalig für OL genutzten Karte „Jenischpark“ statt (Maßstab 1:4.000, Äquidistanz 2m). Bahn 1: schwierige Orientierung, 3 – 4 km, Bahn 2: mittelschwierig, 2 – 3 km, Niveau DH-14. Bahnlegung: Torben Timmermann. Gestartet wird zwischen 17:30 und 18:30 Uhr in freier Reihenfolge, Zielschluss 19:00 Uhr. Gelaufen wird mit SportIdent, SI Air ist aktiviert.

weiterlesen

Deutscher Staffelmeister in H145

Martin Nolte, Michael Finkenstaedt, Christian Stamer (v.l.)

H145-Staffel wird Deutscher Meister, zum dritten Mal in Serie. Und wieder war es eine „enge Kiste“, die Michael Finkenstaedt auf der Schlussstrecke für den OSC Hamburg entschied. Martin Nolte als Startläufer und Christian Stamer als zweiter Läufer zeigten überzeugende Leistungen und waren jeweils als Drittplatzierte mit höchstens 90 Sekunden Rückstand immer in engem Kontakt zur Spitze, und lieferten so eine ideale Vorlage für Michael. HERZLICHE GLÜCKWÜNSCHE.

Unsere erste H19-Staffel erreichte einen guten 6. Platz. Hier riss der Kontakt zur Spitze bzw. den Medaillenplätzen relativ früh ab. Mit einer sehr starken Schlussstrecke konnte der 6. Platz gesichert werden. Glückwünsche an Jan Felix, Paul und Christian.

Am gleichen Wochenende wurden auch die Deutschen Bestenkämpfe im Mannschafts-OL ausgetragen. Für das H145-Team wurde es in derselben Besetzung mit Martin, Christian und Michael ein dritter Platz. Für eine faustdicke Überraschung sorgte unser „nominell“ zweites H19-Team mit Paul, Torben und Tim, die einen 4. Platz erreichten. Erneut Glückwünsche zu den tollen Leistungen.

weiterlesen

5. Lauf OL-Sommerserie Nord: 4. September

5. Lauf OL-Sommerserie Nord 2018_Ergebnisse

Gesamtwertung nach fünf von sechs Läufen (mit vier Läufen in der Wertung). Bei den Damen stehen die Sieger in der Gesamtwertung bereits fest: Theresia Meißner (Bahn 1) mit der Idealpunktzahl 400 und Antje Sobczak (Bahn 2). Bei den Herren fällt die Entscheidung beim sechsten Lauf zwischen Jan Felix Topp, Arne Schröder und Christian Teich.

Der fünfte Lauf der OL-Sommerserie Nord findet am 4. September auf der nach Westen erweiterten OL-Karte „Altonaer Balkon“ statt (Maßstab 1:5.000, Äquidistanz 5m). Bahn 1: schwierige Orientierung, 3 – 4 km, Bahn 2: mittelschwierig, 2 – 3 km, Niveau DH-14. Bahnlegung: Axel Entrup. Gestartet wird zwischen 18:00 und 19:00 Uhr in freier Reihenfolge, Zielschluss 20:00 Uhr.

weiterlesen

Hamburg-OL 2018 vom 10.-12. August

Die Vorbereitungen zum HAMBURG-OL 2018 laufen. Die Ausschreibung ist veröffentlicht. Euch erwarten am 10.-12. August drei interessante Wettkämpfe am Elbstrand, in der Hamburger Hafen-City und Speicherstadt sowie in einem Endmoränengebiet südlich der Stadt. Alle Wettkämpfe sind auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

Vorbericht von Torben … 273 Teilnehmer … neuer Melderekord für den Hamburg-Sprint 🙂   Über 120 Starter beim Prolog am Freitag und fast 300 Starter über die Mitteldistanz in Klecken am Sonntag.

Ein erfolgreicher Hamburg-OL 2018 liegt hinter uns. Viele Vereinsmitglieder waren als Helfer im Einsatz. Ohne eure Hilfe könnten wir einen solchen Lauf nicht ausrichten. Vielen Dank für eure tatkräftige Unterstützung – es haben alle klasse mit angepackt!  Die neuen Funktionsshirts sehen super bei euch aus, wie bei Jan Felix bei der Postenkontrolle für den zweiten Lauf.

Und nebenbei gab es vier erste Plätze:
Hamburg Sprint 1. H45 Michael Finkenstaedt;
Kleckener Sommer-OL: 1. H21 Christian Teich, 1. H45 Michael Finkenstaedt, 1. H55 Jörg Höfer.
Fotos: Carsten Bockelmann

 

Impressionen vom Prolog am Freitagabend (Fotos: Lennart Gooß)

4. Lauf OL-Sommerserie Nord: 17. Juli

Ergebnisse   Zwischenzeiten
Gesamtwertung nach vier von sechs Läufen. Weiter geht es mit dem 5. Lauf am 4. September in Altona. Fotos: Carsten Bockelmann

Der vierte Lauf der OL-Sommerserie Nord findet am 17. Juli in Ochsenzoll statt. Gelaufen wird auf der neuen Karte „Ochsenzoll“, Massstab 1:4.000. Postenkontrolle mit Sportident. Es werden diesmal drei Bahnen angeboten. Bahnlegung: Jörg Höfer und Olaf Hey.

Bahndaten:
– Bahn 1 ca. 3,3 km Luftlinie, ca. 4,6 km tatsächliche Laufstrecke
– Bahn 2 ca. 2,4 km Luftlinie, ca. 3,3 km tatsächliche Laufstrecke
– Bahn 3 ca. 1,5 km Luftlinie, ca. 2,0 km tatsächliche Laufstrecke für Kinder bis 12 Jahre

weiterlesen

Michael Finkenstaedt gewinnt Goldmedaille bei World Masters!

Michael Finkenstaedt hat seine Medaillensammlung eindrucksvoll erweitert und holt sich im Sprint-Finale der World Masters Gold in der Altersklasse M50! 

Michael Finkenstaedt und Martin Nolte starten bei WMOC 2018

Tag 7: Es war ein harter Tag, Gelände und hohe Temperaturen forderten alles über die Langdistanz. Platz 19 für Michael. Nach gutem Start ging die Brille im Wald verloren und dann auch die Orientierung auf dem Schlussteil in diffusem Gelände.

Tag 5: Platz 7 für Michael über die Mitteldistanz. Zur Medaille fehlten knapp 1 Minute. Am Freitag letzter Start und letzte Chance über die Langdistanz.

Tag 4: Michael qualifiziert sich als Vorlauf-Dritter für das A-Finale über die Mitteldistanz. Martin musste seinen Start leider absagen.

Tag 2: Michael hat Kurs gehalten und wird World Masters Champion 2018 im Sprint in der Klasse M50. Herzliche Glückwünsche!

Tag 1: Michael ist auf Kurs. Platz 2 mit einer Sekunde Rückstand im zweiten (von drei) Vorläufen der M50 Sprint-Qualifikation. Finale am Sonntag 8. Juli in und um Schloss und Hafen von Kopenhagen.

weiterlesen