Michael Finkenstaedt und Martin Nolte starten bei WMOC 2018

Das nächste Großereignis findet quasi vor der Haustür statt: Die World Masters Orienteering Championships (WMOC) in der Nähe von Kopenhagen. Über 4.200 Läufer haben zur „Weltmeisterschaften“ für die Altersklassen ab 35 Jahren gemeldet. Für den OSC Hamburg sind Michael Finkenstaedt und Martin Nolte in H50 am Start. Michael ist einer der erfolgreichsten WMOC Athleten (u.a. Weltmeister 2012 in Bad Harzburg, Medaillengewinner im Sprint in den letzten 4 Jahren) und zählt zum engeren Favoritenkreis. Michael wird an allen Wettbewerben (Sprint, Mittel- und Langdistanz) teilnehmen, mit den vermutlich besten Chancen im Sprint-OL. Martin wird nur über die Mitteldistanz starten, bei der er sich die besten Chancen ausrechnet. Der „Heimvorteil“ aus seiner Jugend in Schleswig-Holstein sollte helfen.

OSC Hamburg auf Platz 386 bei der Jukola 2018

Nachdem wir in den vergangenen Jahren häufiger darüber gesprochen haben, ist es nun soweit. Wir werden als Verein erstmals an einer großen internationalen OL-Staffel teilnehmen und am 16./17.06.18 bei der Jukola in Finnland starten. Bei der Jukola besteht ein Team aus sieben Läufern. Für den OSC mit Start-Nr 1073 laufen: Paul Lützkendorf, Torben Timmermann, Jan Felix Topp, Tim Schröder, Jörg Höfer, Michael Finkenstaedt und Christoph Hofmeister.

Start war am Samstagabend und es wurde dann über Nacht gelaufen, ehe in den Morgenstunden der letzte Läufer ins Ziel kommt. Impressionen … GPS Tracking … und wir haben uns teuer verkauft: Platz 386 von 1.892 Herrenstaffeln.

Informationen zur Veranstaltung gibt es unter: http://www.jukola.com/2018/de/

4. Lauf OL-Sommerserie Nord: 17. Juli

Der vierte Lauf der OL-Sommerserie Nord findet am 17. Juli in Ochsenzoll statt. Gelaufen wird auf der neuen Karte „Ochsenzoll“, Massstab 1:4.000. Postenkontrolle mit Sportident. Bahn 1 ca. 3 – 4 km Luftlinie (schwierige Orientierung), Bahn 2 ca. 2 – 3 km Luftlinie (mittelschwierig, Niveau DH-14). Bahnlegung: Olaf Hey und Jörg Höfer.    Gesamtwertung nach drei von sechs Läufen.

Gestartet wird zwischen 18:00 und 19:00 Uhr in freier Reihenfolge.

Treffpunkt: https://goo.gl/maps/Q2cRCDCVbiS2 (nahe der Kreuzung Ochsenweberstraße und Kesselflickerweg). Anreise mit dem HVV am Besten über U-Bahn Kiwittsmoor (U1), von dort nur ca. 350m Fußweg.

Anmeldung bis Samstag 14. Juli an meldung@osc-hamburg.de. Startgeld beträgt 3€ für die erste Karte und 2€ für die zweite Karte.

Ergebnisse OL-Winterlaufserie Nord 2017/ 2018

Mit dem OL-Winterlauf-Finale in Jesteburg-Lohof endete am 18. März die diesjährige Winterlaufserie Nord in der Metropolregion Hamburg.  Jeweils zwei Veranstaltungen wurden vom SC Klecken und zwei vom OSC Hamburg ausgerichtet. Nach dem erfolgreichen Start beim Silvester-OL in Hamburg musste eine Veranstaltung wegen Vereisung verschoben werden, ein weiterer Lauf in Bergedorf fiel wegen Problemen bei Waldnutzung aus. So gab es in diesem Jahr anstelle der gewohnten vier nur drei Wertungsläufe.

Trotz der zum Teil widriger Wetterbedingungen gingen in diesem Jahr 125 Teilnehmer an den Start. Darunter wieder ein Drittel Läufer/innen, die sonst bei keiner Landes- oder Bundesveranstaltung vertreten sind. Gesamtsieger wurden, wie im vergangenen Jahr Christian Teich vom OSC Hamburg bei den Herren und Silvia Nolte, TSV Nusse, bei den Damen. Torben Timmermann platzierte sich auf einem starken 4. Platz. Herzlichen Glückwunsch an Christian und Torben.

Bei der letzen Veranstaltung am 18. März im Südteil des Klecker Waldes gingen noch einmal rund 50 Läufer an den Start. Die Minus-Temperaturen und der scharfem Ostwind machten eigentlich nur den Veranstaltern zu schaffen. Die Gesamtwertung an diesem Tag sicherte sich Christoph Freundenfeld, TSV Worpswede,  vor Torben Timmermann, OSC Hamburg, und Arne Schröder, MTV Braunschweig.

Ergebnisse des 3. Laufes
Gesamtwertung
Text und Fotos: Uwe Dresel

ABGESAGT: 4. Lauf Winterserie 11.3.2018 in Hamburg-Bergedorf

 

Leider müssen wir den Lauf zur Winterserie in Bergedorf kurzfristig absagen. Ein Nachholtermin in diesem Frühjahr ist nicht geplant. 

Der vierte und letzte Lauf der diesjährigen Winterserie führt uns ins Bergedorfer Gehölz im äußersten Osten Hamburgs – die Landesgrenze führt durch den Wald. Zuletzt für das Deutsche Turnfest 1994 genutzt hat der OSC Hamburg im letzten Jahr einen Teil der Karte neu aufgenommen. weiterlesen