2. Lauf OL-Sommerserie Nord: 15. Mai

Der SC Klecken richtet den zweiten Lauf der OL-Sommerserie Nord am 15. Mai im Harburger Stadtpark aus. Bahn 1 ca. 3-4 km (schwierige Orientierung), Bahn 2 ca. 2-3 km (mittelschwierig, Niveau DH-14).

Gestartet wird zwischen 18:00 und 19:00 Uhr in freier Reihenfolge. Anmeldung bis Samstag 12. Mai per E-Mail an meldung@osc-hamburg.de mit Name, SI-Nr, Verein und gewünschter Bahn. Startgeld beträgt 3€ für eine Bahn bzw. 5€ für beide Bahnen.

Weitere Informationen folgen in Kürze

Ergebnisse OL-Winterlaufserie Nord 2017/ 2018

Mit dem OL-Winterlauf-Finale in Jesteburg-Lohof endete am 18. März die diesjährige Winterlaufserie Nord in der Metropolregion Hamburg.  Jeweils zwei Veranstaltungen wurden vom SC Klecken und zwei vom OSC Hamburg ausgerichtet. Nach dem erfolgreichen Start beim Silvester-OL in Hamburg musste eine Veranstaltung wegen Vereisung verschoben werden, ein weiterer Lauf in Bergedorf fiel wegen Problemen bei Waldnutzung aus. So gab es in diesem Jahr anstelle der gewohnten vier nur drei Wertungsläufe.

Trotz der zum Teil widriger Wetterbedingungen gingen in diesem Jahr 125 Teilnehmer an den Start. Darunter wieder ein Drittel Läufer/innen, die sonst bei keiner Landes- oder Bundesveranstaltung vertreten sind. Gesamtsieger wurden, wie im vergangenen Jahr Christian Teich vom OSC Hamburg bei den Herren und Silvia Nolte, TSV Nusse, bei den Damen. Torben Timmermann platzierte sich auf einem starken 4. Platz. Herzlichen Glückwunsch an Christian und Torben.

Bei der letzen Veranstaltung am 18. März im Südteil des Klecker Waldes gingen noch einmal rund 50 Läufer an den Start. Die Minus-Temperaturen und der scharfem Ostwind machten eigentlich nur den Veranstaltern zu schaffen. Die Gesamtwertung an diesem Tag sicherte sich Christoph Freundenfeld, TSV Worpswede,  vor Torben Timmermann, OSC Hamburg, und Arne Schröder, MTV Braunschweig.

Ergebnisse des 3. Laufes
Gesamtwertung
Text und Fotos: Uwe Dresel

ABGESAGT: 4. Lauf Winterserie 11.3.2018 in Hamburg-Bergedorf

 

Leider müssen wir den Lauf zur Winterserie in Bergedorf kurzfristig absagen. Ein Nachholtermin in diesem Frühjahr ist nicht geplant. 

Der vierte und letzte Lauf der diesjährigen Winterserie führt uns ins Bergedorfer Gehölz im äußersten Osten Hamburgs – die Landesgrenze führt durch den Wald. Zuletzt für das Deutsche Turnfest 1994 genutzt hat der OSC Hamburg im letzten Jahr einen Teil der Karte neu aufgenommen. weiterlesen

OL-Sommerlaufserie Nord – erstmalig in 2018

Der OSC Hamburg und der SC Klecken starten in 2018 die „OL-Sommerlaufserie Nord“. Die Sommerlaufserie erweitert das Angebot der traditionellen Orientierungslauf-Winterlaufserie in den Sommer. Flyer

Auch bei der Sommerlaufserie gilt: Mitmachen kann jeder! Es werden in der Regel zwei Bahnen mit unterschiedlicher Schwierigkeit angeboten (Bahn 1: schwierige Orientierung, 3 – 4 km, Bahn 2: mittelschwierig, 2 – 3 km, Niveau DH-14). So können sowohl Anfänger wie auch erfahrene Läufer auf ihre Kosten kommen.

weiterlesen

3. Lauf OL-Winterserie: NEU 18. März

Die Veranstaltung wird auf Sonntag, den 18. März 2018, verschoben (gleicher Ort, gleiche Zeit).

Die Verschiebung erfolgt zum Schutz der Teilnehmer (und Organisatoren). Für Sonntagvormittag sind Temperaturen in der Nordheide von minus 7-10 Grad vorhergesagt.
Zudem sind einige Weg stark vereist und auch am Rand nicht belaufbar.

Der dritte Lauf zur OL-Winterserie Nord 2017/2018 startet in Jesteburg-Lohof  am Rande des Kleckerwaldes. Der SC Klecken nutzt für die Veranstaltung die OL-Karte „Hundeberge“, die schon im Sommer 2017 für den Hamburg-OL und die Niedersächsische Meisterschaft zum Einsatz kam. In einem typischen Wald der Nordheide mit überwiegend Kiefernwald mit Blaubeerbewuchs erwartet die Teilnehmer ein eiszeitlich geformtes Gelände mit vielen Tälern und Mulden. Einladung

In dem Wald rund die Lohofer Teiche liegt aber auch der bei Kindern beliebte Märchenwanderweg  „Der Trickser“.  Daher ist im Wald immer wieder mit besonderen Pilzen, Zwergen, Elfen und übergroßen Fröschen zu rechnen. Am Ziel wird ein Einhorn die Teilnehmer begrüßen. Für alle, die sich nach dem OL stärken möchten, steht am Lohof ein Hofcafé mit Kaffee und Kuchen zur Verfügung.  Informationen zum Märchenwanderweg und Hofcafé

2. Lauf OL-Winterserie – Ergebnisse

Glück mit dem Wetter hatten Ausrichter OSC Hamburg und die Teilnehmer des 2. Lauf der OL-Winterserie. Bei fast frühlingshaftem Wetter starteten gut 65 Läufer auf vier angebotenen Bahnen. So konnten die „Experten“ bei besten Bedingungen eine richtige gute Trainingseinheit absolvieren. Aber auch etliche Einsteiger kamen auf ihre Kosten.

Für die GPS-Analyse findet ihr die Bahnen auf Livelox, u.a. mit direktem Import von Strava.

ErgebnisseZwischenzeiten

Ergebnisse der Läufer, die vier Bahnen gelaufen sind (11,3 km und 455 Höhenmeter):

69.02 Christian Teich
85.15 Christoph Freudenfeld
86.25 Markus Dresel
86.55 Kilian Lilje
89.34 Torben Timmermann
92.52 Patrick Dresel
99.19 Jonas Dresel
105.08 Michael Schwien
115.58 Hartmut Hoera
124.34 Silvia Nolte
132.57 Björn Hansen

Der OSC Hamburg startet bei der Jukola 2018

Nachdem wir in den vergangenen Jahren häufiger darüber gesprochen haben, ist es nun soweit. Wir werden als Verein erstmals an einer großen internationalen OL-Staffel teilnehmen und am 16./17.06.18 bei der Jukola in Finnland starten. Bei der Jukola besteht ein Team aus sieben Läufern. Start ist am Samstagabend und es wird dann über Nacht gelaufen, ehe in den Morgenstunden der letzte Läufer ins Ziel kommt.

Informationen zur Veranstaltung gibt es unter: http://www.jukola.com/2018/de/

2. Lauf OL-Winterserie Nord in Hamburg-Heimfeld 28. Jan 2018

Letzte Informationen und Meldeliste per 21. Feb. Wir haben allen Nachmeldungen zugesagt, so dass wir jetzt 65 Läufer erwarten, die 150 Bahnen laufen werden. Das Wetter spielt auch mit: 8 – 10 Grad sind vorhergesagt und vielleicht zeigt sich sogar die Sonne kurz.

Mit dem zweiten Lauf der OL-Winterserie Nord in Hamburg-Heimfeld kehren wir in den östlichen Teil der OL-Karte „Die Haake“ der Lübecker Turnerschaft zurück. Die Teile östlich der Autobahn A7 (Meyers Park, Heimfelder Holz) wurden nur wenig für den OL genutzt und jetzt vom OSC Hamburg neu kartiert. Es ist ein hügeliges, durch eiszeitliche Moränen entstandenes Gebiet, bestanden mit älteren Buchen, Eichen, Fichten und Kiefern im Misch- und Reinbestand und überwiegend gut bis sehr gut belaufbar. Höhenlage von knapp über Normalnull im Norden bis 75 Meter am südlichen Rand. Weiter hat der zweite Weltkrieg seine Spuren hinterlassen, u.a. durch eine Vielzahl von Bombentrichtern und einer ehemaligen Schießbahn, von der heute viele parallele Erdwälle geblieben sind. Der Mensch hat ein dichtes und unregelmäßiges Netz von deutlichen und weniger deutlichen Wegen geschaffen. Einladung

Sportlicher Jahresausklang am Elbstrand

Wie in den vergangenen Jahren fand der nördlichste Silvester-OL in Hamburg statt. Die Organisatoren des SC Klecken hatten ein nicht zu schwieriges, aber touristisch interessantes Gebiet am Elbstrand in Oevelgönne kartiert. Zahlreiche OSC-ler liessen das Jahr sportlich ausklingen. Aber auch etliche Silvester-Gäste aus NRW, Australien, Russland und der Schweiz kamen zum OL bevor sie im Hamburger Nachtleben in das neue Jahr 2018 rutschten.

Glück hatten die Veranstalter mit dem Wetter: Der einige Tage vorher angekündigte Sturm mit Regen und Hochwasser blieb aus. Ein leichter Regen und Temperaturen über 10 Grad waren für alle erträglich. Die körperlichen und kartentechnischen Anforderungen waren nach Aussage der meisten Teilnehmer, dann doch höher als erwartet. Das Laufen im weichen Sand, Anstiege über Treppen bis zu 35 m und häufige Routenwahlprobleme forderten ständige Konzentration. So war es gut, dass der SC Klecken nach dem Lauf frisch gebackene Berliner und Punsch bereit hielt. Der schnellsten Läufer auf den vier Bahnen waren Christian Teich, OSC Hamburg, und Arne Schröder vom MTV Braunschweig. Bei den Damen lagen Esther Stamer, MTV Bad Harzburg, und Silvia Nolte, TSV Nusse, vorn. Ergebnisse

Der Silvester-OL war der erste Lauf der OL-Winterserie-Nord 2017/2018. Die weiteren Veranstaltungen finden am 28.01. in Hamburg-Heimfeld, 25.02. in Bendestorf und am 11.03.2018 in Hamburg-Bergedorf statt.

Text: Uwe Dresel, Fotos: Eberhard Stelzer