OL-Termine im Herbst und Winter

Traditionelle OLs des TSV Malente im Spätherbst bzw. der Vorweihnachtszeit:

Nacht-OL am 4. November in Eutin. Dies wird der erste OL nach der Landesgartenschau auf überarbeiteter und erweiterter Karte. Vieles hat sich verändert und nachts sieht alles anders aus. Einladung

nikOLaus am 10. Dezember in Krummsee. Gelaufen wird auf neuer Karte an den Ursprüngen der „Holsteinischen Schweiz“. Nach dem Lauf sorgt der Nikolaus für Tee, Punsch und Kuchen. Einladung

 

Winterlaufserie Nord 2017/ 2018

Auch in diesem Winter findet wieder die traditionelle Orientierungs-Trainings-Laufserie in der Metropolregion Hamburg statt. Initiator und Koordinator ist der SC Klecken. Der OSC Hamburg wird wieder einen oder zwei Läufe anbieten. Mitmachen kann jeder! Es werden Bahnen von unterschiedlicher Schwierigkeit angeboten. So kommen sowohl Anfänger wie auch erfahrene Läufer auf ihre Kosten.

Silvester geht es los. Gelaufen wird auf dem Altonaer Balkon. Und nach dem Lauf gibt es passend zum Jahresabschluss Tee, Punsch und Berliner Ballen.  Die Einladung zum Silvester-OL und die weiteren Termine der Winterlaufserie werden in Kürze hier veröffentlicht.

 

Jahreshauptversammlung OSC Hamburg am 13. April 2018. Notiert schon jetzt den Termin. Der Vorstand hofft auf rege Beteiligung.

OSC Training Bergedorf – Ergebnisse

Der Wettergott hatte ein Einsehen. Der angekündigte Dauerregen kam nicht oder nur als Nieselregen und die Läufer blieben überwiegend trocken.

Fast 30 Teilnehmer waren eine tolle Beteiligung, darunter auch viele Einsteiger, Kinder und Familien. Alle waren begeistert vom abwechslungsreichen Wald und den fordernden Strecken. Michael Finkenstaedt war Zeitschnellster auf 3 Strecken, Jonathan Häußer ist als einziger Läufer alle 4 Strecken mit 11,0 km Luftlinie und 450 Höhenmetern gelaufen. Ergebnisse und Zwischenzeiten. Axel und Olaf sind Bahn C auf reduzierter Karte ohne Wege gelaufen.

TOP-Leistungen bei DM Einzel

In der Herren Elite überzeugten Paul Lützkendorf und Christian Teich auf Platz 8 und 9. Zur Medaille fehlten weniger als 5 Minuten, zum Podium fehlten nur 25 Sekunden bei Paul bzw. 32 Sekunden bei Christian. Die TOP-Leistungen unserer H21-Läufer wurden ergänzt durch einen starken Torben Timmermann auf Platz 6 in H21-AL.

Beim Deutschland-Cup siegte unsere Mannschaft mit Paul, Tim, Torben, Martin und Michael im Rahmenwettbewerb. Hier gilt es bis nächstes Jahr eine Dame für das Team zu gewinnen, dann können wir auch beim Deutschland-Cup vorne mitlaufen. Foto: Jens Rathmann

Projekt „Titelverteidigung“

Letztes Jahr gab es bei den Deutschen Staffelmeisterschaften den ersten nationalen Meisterschaftssieg des OSC Hamburg durch Michael Finkenstaedt, Martin Nolte und Christian Stamer in der H145.

Nächstes Wochenende 16. – 17. September werden die diesjährigen Deutschen Meister in der Staffel gesucht. Ausrichter ist der Post SV Dresden in einem Gelände in der Westlausitz: Vorbericht. Die H145-Staffel ist gut vorbereitet und tritt in gleicher Besetzung zum Projekt „Titelverteidigung“ an. Wir sind gespannt.

Weiter sind wir dieses Jahren mit zwei Staffeln in der Hauptklasse der Männer am Start. Team 1 für den OSC Hamburg: Paul Lützkendorf, Jan Felix Topp und Christian Teich, Team 2: Torben Timmermann, Manuel Reichert und Tim Schröder.

OSC-Training in Bergedorf: 30. Sept 2017

OSC-Mitglieder und OLer in der Metropolregion Hamburg sind herzlich willkommen, am 30. September 2017 zum OL-Training in das Bergedorfer Gehölz zu kommen. Treffen ist am um 14 Uhr an der Schutzhütte am Südrand des Waldspielplatzes am Luisengymnasium (Reinbeker Weg 76), letzter Start ca. 15.30 Uhr. Den Treffpunkt erreicht ihr mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Buslinien 135 oder 235 ca. 10 Minuten vom Bahnhof Bergedorf zur Haltestelle Pfingstberg und von dort ca. 500 Meter Fußweg. Alternativ gibt es Parkmöglichkeiten vor Ort.

Das Gelände ist eiszeitlich geprägt und steigt von der Bille relativ steil an. Das Wegenetz ist dicht und die Belaufbarkeit überwiegend gut. Vier Strecken werden angeboten und es können mehrere gelaufen werden:
A. Kinder und Anfänger 1,8 km, 60 HM
B. Mittelschwer 3,0km, 110 HM
C. Schwer 3,1km, 160 HM
D. Schwer 3,1km, 120 HM

weiterlesen

Hamburg Sprint war ein voller Erfolg

Rund 220 Teilnehmer haben am Samstag (12.08.) den Weg in den Norden gefunden, um im Rahmen des Hamburg-OL-Wochenendes am Doppelsprint im Stadtpark und der angrenzenden City Nord teilzunehmen. Es wurde um wichtige Punkte für die Deutsche-Parktour-Wertung gesprintet, zumal die Addition beider Läufe mit 1,1-facher Wertung in die Gesamtwertung zur DPT einging. So konnte der OSC Hamburg als ausrichtender Verein OLer aus dem gesamten Bundesgebiet und Dänemark bei typischem Hamburger Schietwetter (16 Grad und Regen mitten im August) begrüßen.

Die beiden Läufe hatten jeweils einen sehr unterschiedlichen Charakter. Der erste Lauf begann in einem Waldgebiet, so dass etliche Läufer sich schwer taten, das richtige Sprint-Tempo zu finden, ehe es über offene Wiesen mit einigen Routenwahlen Richtung Ziel im Bereich des Stadtparksees ging. Beim zweiten Lauf wurde dann das Gebiet der City Nord genutzt, welches im letzten Jahr erstmals für einen Orientierungslauf kartiert wurde. Das Gelände der City Nord besteht aus Bürokomplexen, die sich teilweise über mehrere Ebenen erstrecken, so dass der Läufer genauesten orientieren musste, um nicht ein paar Meter über oder unter dem Posten zu stehen.

Katharina Wilke (Berliner TSC) gelang dieses in der D19 am besten und gewann knapp vor Anne Storandt (SV Schmalkalden 04) und Elisabeth Heidrich (SV Robotron Dresden), die nach der ersten Etappe noch in Führung lag. In der H19 siegte Ole Hennseler (MTV Seesen), der seinen Vorsprung aus dem ersten Lauf gegen Marvin Goericke (Berliner TSC) verteidigen konnte. Leon Kollenbach (Ski-Club Helsa) komplettierte als Dritter das Podium. Insgesamt war es ein erwartet schnelles Rennen, in der es in vielen Kategorien zu Favoritensiegen gereicht hatte.

Der Auftakt in die zweite Saisonhälfte ist somit geglückt. Viele Teilnehmer sind am Sonntag noch beim Langstrecken-OL des SC Klecken gestartet und haben so ein abwechslungsreiches Hamburger-OL-Wochenende erlebt.

Ergebnisse gibt es auf www.hamburg-ol.de

Deutsche Park Tour am 12.08. in Hamburg

Die deutsche Park Tour macht auch in diesem Jahr Halt in Hamburg. Am 12. August findet der Sprint im Hamburger Stadtpark sowie der angrenzenden City Nord statt. Es wird ein Doppelsprint mit Zeitaddition veranstaltet, der mit 1,1-fachen Faktor in die Gesamtwertung zur Deutschen Parktour eingeht.

Nachdem im letzten Jahr die City Nord erstmalig für einen Orientierungswettkampf genutzt wurde und die Läufer reihenweise vor komplexe Orientierungsaufgaben gestellt wurden, wird auf dieses Jahr einer der beiden Läufe dort stattfinden. Die City Nord besteht aus mehreren Bürokomplexen, die sich teilweise über verschiedene Ebenen erstrecken, so dass knifflige Routenwahlen entstehen. Der erste Lauf an diesem Samstag wird unter anderem durch den neu aufgenommenen Westteil des Hamburg Stadtparks führen. Die Bahnen werden in diesem Jahr von Tim Schröder und Paul Lützkendorf gelegt. Erster Start am Samstag ist um 12 Uhr.

Die Veranstaltung ist eingebettet in den Hamburg-OL 2017, ein vereinsübergreifendes OL-Wettkampf- und Trainingswochenende mit drei Veranstaltungen an drei Tagen. Rund 300 Teilnehmer sind neue Rekordbeteiligung für den Hamburg-OL, mit vielen Teilnehmern aus Niedersachsen aber auch dem gesamten Bundesgebiet und Dänemark. Am Sonntag findet südlich von Hamburg, ausgerichtet durch den SC Klecken, die Niedersächsischen Landesmeisterschaften im Lang-OL statt. Eine Trainingsmöglichkeit am Freitagabend am Altonaer Balkon rundet das Programm ab. Eine Übernachtungsmöglichkeit ist in der Sporthalle Klecken für das gesamte Wochenende vorhanden.

Der Lang-OL findet in einem eiszeitlich geformten Gelände im Nordteil des Naturparks Lüneburger Heide statt. Wettkampfzentrum ist die Waldklinik Jesteburg, wo der SC Klecken schon einmal 2006 zu Gast war. Das Waldgebiet weist mit Kiefern und Blaubeerbewuchs viele Merkmale eines Heidegebietes auf. Typische Sommervegetation wie Farnkraut und Brombeere fehlen fast völlig. Zusammen mit den OL-technischen Anforderungen, dem Orientieren nach Höhenlinien, verspricht der Wettkampf eine interessante Herausforderung für alle Teilnehmer zu werden.

Weitere Informationen gibt es unter http://www.hamburg-ol.de/

Überarbeitete OL-Karten Darstellung (ISOM 2017)

Bist du schon auf unbekannte Symbole auf neueren OL-Karten gestossen? Die IOF hat eine neue Darstellungsvorschrift (ISOM 2017) im Frühjahr diesen Jahres veröffentlicht und die neue Norm kann bereits genutzt werden. Ab 1. Januar 2018 soll sie bei allen Veranstaltungen genutzt werden.

Laufe die Strecke im „No Man’s Land“ (Quelle: MapMore) und mache dich mit den Symbolen vertraut. Schaue unbekannte und neue Symbole in der IOF Norm nach. Laufe beim Herbst-OL des TSV Malente und dem OSC Training im Bergedorfer Gehölz auf überarbeiteten OL-Karten nach ISOM 2017. Mehr Informationen findest du hier: Artikel auf orientierungslauf.de,  ISOM 2017 auf der IOF Homepage

TERMINE 2. HJ 2017: HAMBURG, S-H UND NDS

09. Jul  ergebnisse  OL in Büchen, TSV Nusse
24.-29. Jul  ergebnisse  5-Tage-OL Uslar
11.-13 Aug  homepage  Hamburg-OL: Prolog, Doppelsprint, Lang-OL
26./27. Aug  ergebnisse  LM NDS Staffel- und Mannschaft-OL, MTV Braunschweig in St. Andreasberg (Harz)
02. Sept LRL  ergebnisse  NDS Lang-OL, MTV Seesen, in Münchehof
09. Sept LM  ergebnisse  NDS Mittel-OL, TK Hannover, in der Region Hannover
10. Sept  ergebnisse  Lang-OL, TSV Malente
16./17. Sept  Deutsche Meisterschaften Staffel und Mannschaft, Pulsnitz/ Sachsen
23./24. Sept Deutsche Meisterschaften Einzel Langdistanz und D-Cup, Eberswalde/ Brandenburg

30. Sept  ergebnisse  Training OSC Hamburg, Bergedorf
7. Okt  ergebnisse  Fahrrad-OL, TSV Nusse
22. Okt  einladung  LRL-Finale NDS, Lang-OL, MTK Bad Harzburg, voraussichtlich in Clausthal-Zellerfeld
04. Nov  einladung  Nacht-OL, TSV Malente
10. Dez  einladung  Nikolaus-OL, TSV Malente
31. Dez Silvester-OL, SC Klecken